VERFRÜHTE ANKUNFT

Nun kommen schon diesen Donnerstag zwei Welpen und die Hündin Ema bei mir an. Die Situation in Serbien ist so haarsträubend, das wir nicht warten konnten.

Es gibt bereits Interessenten für den einen Welpen, der andere, unser Sorgenkind, muss erstmal angeschaut werden. Auch hier gibt es Interessenten, aber noch ist der passende Platz nicht gefunden und ich freue mich über Anfragen. Die kleine Hündin hatte einen schweren Start und man muss mit gesundheitlichen Problemen rechnen.

Ich wünsche mir sehr, dass sich nur Menschen melden, denen die Verantwortung bewußt ist, den so ein Welpe aus dem Tierschutz bedeutet. Man braucht Zeit und Geduld, meist mehr als bei gut sozialisierten Züchterwelpen, und auch Tierarztkosten können höher ausfallen. Ich vermittele keinen Welpen allein an berufstätige Menschen ohne Familienangehörige, die ständig da sind, und auch andere Hunde in der Familie sind gerade bei Welpen erwünscht. Natürlich muss Hund und Hund passen – auch das bedarf intensiver Vorbereitung und Überlegung. Ich liebe Pittbulls und Co (schade dass ich keinen haben kann!!!!!!!!!!) , aber einen Mini-Welpen zu einem erwachsenen, stürmischen Piti zu vermitteln, dessen Mensch meint: “Die klären das untereinander!”  grenzt an Tierquälerei. Es geht vielleicht, wenn der Mensch 24 Stunden um beide Hunde herum ist und KLARE Rudelführung hat (ich hab auch Chihuahua und Herdenschutzhund), aber leider ist das nicht die Norm und bisher hatte ich nie einen entsprechenden Interessenten am Telefon, der das verstanden hat!

ALSO WELPENINTERESSENTEN: Ihr solltet die ersten Wochen ZEIT ZEIT ZEIT für die Welpen haben. Das läßt sich immer irgendwie machen, dann muss der Rest der Familie/Freunde eben mitziehen. Sollten sie ja sowieso, wenn ein Welpe ins Haus kommt. Gerade die Sauberkeitserziehung ist bei Tierschutzwelpen oft EXTREM zeitaufwändig und nicht in zwei Wochen abzuhaken. Das kann Monate dauern. Wenn der Hund dann noch regelmäßig mehrere Stunden allein sein muss, dann klappt das gar nicht! Und dann kommen die Leute und beschweren sich…der macht immer noch rein…der macht alles kaputt…der kläfft….

MENSCH, denk nach. Du würdest Dein Kleinkind auch nicht stundenweise allein lassen, oder? Training zum Alleinbleiben muss sein, aber auch das braucht Zeit und Ruhe und kann nicht im Hauruck-Verfahren abgearbeitet werden.

Und auch die Aufnahme eines neuen Hundes zum alten Hund klappt nicht immer und einfach so und bedarf unbedingt einer Portion Wissen über Rudelverhalten. Mensch kann da eine Menge versauen und noch mehr falsch interpretieren, zum Schaden beider Hunde.

Ich empfehle als Fachliteratur uneingeschränkt die Bücher von Cesar Millan, zu kaufen bei http://www.amazon.de   für Welpeninteressenten z.B.   CESAR MILLANS WELPENSCHULE (bekommen meine Welpeninteressenten direkt mit!)

In diesem Sinne:

ZUHAUSE GESUCHT!!!!!!!!

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s